Jogging zwischen Gewichtheben-Sets gesund?

Wenn Sie Gewichtheben, um Kraft zu gewinnen, gibt es eine gute Chance, dass Sie auch joggen, weil Sie erkennen, dass Sie die zusätzliche Fett von Ihrem Rahmen trimmen werden Sie stärker erscheinen. Gut für Sie und zu verstehen, dass Joggen genauso wichtig ist, um gesund zu bleiben und zu bleiben, wie Gewichtheben ist. Allerdings, wenn Sie Gewichtheben sind und Joggen zur gleichen Zeit, möchten Sie vielleicht überdenken, wie Sie Dinge tun. Während das Joggen zwischen den Sätzen während eines Gewichthebens nicht schädlich für Ihre Gesundheit ist, ist es auch nicht unbedingt der beste Weg, Dinge zu tun. Versuchen Sie stattdessen, sich Zeit zu nehmen, um sowohl Gewichtheben als auch Jogging während Ihres Trainings zu machen, um das Beste aus Ihrem Training herauszuholen. Es wird Ihnen und Ihrem Körper nützen und verhindern, dass Sie sich während Ihrer Zeit im Fitnessstudio verletzen.

Warum möchten Sie nicht beim Gewichtheben joggen?

Dein Denkprozess dahinter, warum du zwischen Gewichtheben-Sets joggen möchtest, macht Sinn. So viele Gewichtheber versäumen es, Cardio in ihr Training einzubeziehen und leiden darunter. Aber während des Gewichthebens sollte die Zeit zwischen den Sätzen, auch wenn sie sehr kurz ist, Ihrem Körper ein kurzes Zeitfenster geben, um sich auszuruhen und sich zu erholen, bevor Sie wieder die Gewichte treffen. Während dieser Zeit transportiert Sauerstoff durch Ihren Körper zu Ihren Muskeln, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich kurzzeitig zu erholen. Dann gehst du zurück zum Gewichtheben und arbeitest sie wieder hart. Dies führt zu guten Ergebnissen. Wenn Sie jedoch zwischen den Sätzen joggen, erlauben Sie Ihrem Körper nicht, Sauerstoff an die Muskeln zu senden, die Sie trainieren. Stattdessen arbeiten Sie eine völlig andere Muskelgruppe. Sie bekommen wahrscheinlich auch nicht das Cardio, das Sie brauchen, indem Sie beim Gewichtheben nur wenige Augenblicke gleichzeitig joggen. Sie möchten einen größeren Teil Ihrer Zeit dem Joggen widmen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Eine bessere Möglichkeit, Jogging und Gewichtheben zu machen

Jogging ist eine gute Möglichkeit, um Ihren Gewichtheben Zeitplan zu ergänzen. Jedoch, anstatt jogging zu Ihrem eigentlichen Gewichtheben Tagesordnung hinzufügen, versuchen Sie, Ihre Trainingseinheiten zu planen und lassen Sie sich genug Zeit, um etwas Cardio oder Jogging in den Mix zu bekommen. Anstatt zwischen Sätzen zu joggen, absolvieren Sie Ihr Gewichtheben-Training, gönnen Sie sich ein paar Momente zum Entspannen und gehen Sie dann auf die Strecke, um ein wenig zu joggen. Stellen Sie sicher, dass Sie während Ihres Gewichthebens mit Wasser versorgt werden. Zusätzlich zu einem soliden Cardio-Workout kann Joggen auch dazu beitragen, dass der Körper die Milchsäure abbaut, die sich während eines Gewichthebens in den Muskeln bildet.

Wenn Sie im Fitnessstudio besonders hart trainiert haben, haben Sie möglicherweise Probleme mit Ihren Armen oder der Muskelgruppe, die Sie beim Joggen benutzt haben. Sie können sich jedoch nicht weiter verletzen, indem Sie Ihre Herzfrequenz erhöhen und zusätzliche Kalorien durch Joggen verbrennen. In der Tat ist Joggen, wenn nichts anderes, eine große Abkühlung nach einer harten Gewichtheben Sitzung.

Während es für Sie möglicherweise nicht schrecklich ungesund ist, zwischen den Sätzen zu joggen, während Gewichtheben nicht immer eine effektive Cardio-Übung ist. Versuchen Sie und speichern Sie das Joggen für nach Ihre Gewichtheben-Sitzung, um die Ergebnisse zu maximieren, die Sie daraus erhalten.

Schau das Video: Widerstandsbänder | Verwendung, Unterschiede und Nutzen!

Lassen Sie Ihren Kommentar