The Skinny on Milk: Welcher Typ passt zu Ihnen?

Vor Jahrzehnten, war die einzige Überlegung bei der Wahl, welche Art von Milch im Supermarkt zu kaufen war, ob Sie für ganze, 2% oder Magermilch entschieden haben. Milch kam damals immer von Kühen. Die Zeiten haben sich sicherlich geändert, denn jetzt gibt es ein Sortiment von "Milch", von denen einige nicht einmal von Tieren stammen, sondern aus Pflanzen hergestellt werden. Beim Navigieren durch den Milchgang kann die große Auswahl an Milchoptionen etwas überwältigend sein. Werfen wir einen Blick darauf, was neue Milch neben Kuhmilch gemütlich macht.

Weil diese Milch von verschiedenen Tieren oder Pflanzen produziert wird, unterscheiden sich ihre Ernährungsprofile etwas. Die meisten Alternativen für Milchprodukte wurden jedoch mit Kalzium und Vitamin D angereichert.
Kuhmilch
Der alte Bereitschaftsdienst. Dieser vertraute Freund ist reich an Kalzium und hat etwa doppelt so viel Protein wie andere Milchsorten. Wählen Sie Magermilch, um ungesundes gesättigtes Fett zu vermeiden. Bio-Milch wird ohne Wachstumshormone, Pestizide, Antibiotika oder Düngemittel hergestellt, aber es ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen, dass sie der normalen Kuhmilch ernährungsphysiologisch überlegen ist.
Rohmilch
Rohmilch ist Tiermilch, die nicht pasteurisiert wurde - der Prozess, bei dem ein Lebensmittel (normalerweise eine Flüssigkeit) für eine bestimmte Zeit auf eine bestimmte Temperatur erhitzt und dann sofort abgekühlt wird. Rohmilch kann gefährliche Bakterien wie Salmonellen, E. coli, Listeria monocytogenes, Campylobacter jejuni und Yersinia enterocolitic enthalten. Diese Bakterienstämme können schwere Erkrankungen oder sogar den Tod verursachen.
Soja Milch
Sojamilch wird hergestellt, indem Sojabohnen mit Wasser durchtränkt und gemahlen und dann angespannt werden. Sojamilch ist sicherlich die beliebteste Nicht-Milch Milch Alternative und enthält hochwertiges Protein, kein Cholesterin und ist fettarm.
Mandelmilch
Mandelmilch, die in den letzten Jahren immer beliebter wurde, wird aus gemahlenen Mandeln hergestellt, die mit Wasser gemischt wurden. Viele Menschen entscheiden sich wegen ihres nussigen Geschmacks für Mandelmilch. Es ist auch kalorienarm - eine Tasse (ungesüßt) enthält nur 40 Kalorien. Es ist reich an Magnesium, Kalium, Vitamin E und Herz-gesunden Fetten. Mandelmilch ist sehr kohlenhydratarm (1 Gramm pro Tasse), was es zu einer guten Wahl für Diabetiker macht. Ein Nachteil der Mandelmilch ist, dass sie sehr wenig Protein enthält (etwa 1 Gramm pro Tasse). Wenn Sie also nur Mandelmilch trinken, achten Sie darauf, genügend Protein aus anderen Quellen zu beziehen. In den Regalen sind auch Milch aus anderen Nüssen zu sehen.
Reismilch
Reismilch wird aus gekochtem Reis, braunem Reissirup, brauner Reisstärke und Wasser hergestellt. Kommerzielle Reismilch enthält oft Verdickungsmittel, Zucker und Aromastoffe. Reismilch ist eine gute Wahl für diejenigen mit Nahrungsmittelallergien, weil es keine Soja oder Laktose enthält. Es liefert jedoch weniger Protein und Vitamine A und C als andere Milchsorten.
Kokosmilch
Kokosmilch, das gemahlene Fleisch und Saft aus Kokosnüssen, wurde traditionell in einer Dose verkauft und enthält erstaunliche 550 Kalorien pro Tasse und mehr als zwei Tage im Wert von gesättigten Fettsäuren. Jedoch enthalten einige neue Kokosmilchgetränke (wie die Sorte von So Delicious) nur etwa 50 Kalorien pro Tasse, haben aber immer noch etwa 5 Gramm gesättigtes Fett (25% täglicher Wert).
Ziegenmilch
Ziegenmilch wird in vielen Ländern auf der ganzen Welt konsumiert und enthält die gleiche Menge an Kalzium wie Kuhmilch. Sein Geschmack wurde als süß und salzig beschrieben.
Schafmilch
Schafmilch, obwohl in den USA nicht beliebt, wird häufig in ganz Europa und im Mittelmeerraum konsumiert. Schafmilch enthält mehr Vitamin A, Vitamin B, Vitamin E, Kalzium, Phosphor, Kalium und Magnesium als Kuhmilch. Sowohl Schaf- als auch Ziegenmilch kann leichter verdaut werden als Kuhmilch, da die Fettkügelchen kleiner sind.
Hanfmilch
Hanfmilch wird aus gemahlenen Hanfsamen mit Wasser gemischt und hat einen cremigen, nussigen Geschmack. Eine Tasse ungesüßt enthält 70 Kalorien, 6 Gramm Fett, 1 Gramm Kohlenhydrate und 2 Gramm Protein.
Flachs Milch
Flachsmilch ist die neueste Milch, die in den Supermärkten zu finden ist. Es ist einfach kaltgepresstes Leinöl mit gefiltertem Wasser. Eine Tasse ungesüßt hat 50 Kalorien und liefert herzgesunde Omega-3-Fettsäuren, enthält aber kein Eiweiß.
Hafermilch
Hafermilch wird aus Hafergrütze (geschälte Haferflocken in kleinere Stücke geschnitten) und Wasser hergestellt. Manchmal werden andere Körner und Bohnen hinzugefügt. Hafermilch ist eine ausgezeichnete Quelle für Kalzium, Vitamin D und Riboflavin, und eine Tasse liefert überraschende zwei Gramm Ballaststoffe. Hafermilch hat tendenziell höhere Kalorien - 130 Kalorien für eine Tasse (ungesüßt).
Die Quintessenz: Vermeiden Sie Rohmilch um jeden Preis, es sei denn, Sie sind ein Fan von potenziell lebensbedrohlichen lebensmittelbedingten Krankheiten. Wählen Sie eine Milch, die Ihren Geschmacks- und Ernährungszielen entspricht. Vermeiden Sie Milch, die mit kalorienhaltigen Süßstoffen gesüßt ist, da diese einem ansonsten gesunden Getränk unnötige Kalorien hinzufügen

Schau das Video: Lexy Roxx - Was kostet S*x mit mir ?

Lassen Sie Ihren Kommentar