Die dunkle Seite des sauberen Essens

Sie haben die Fotos in sozialen Medien gesehen. Sorgfältig arrangierte Quinoaschalen, mit Tahini-Zitronensauce beträufelt gerade so. Hellgrüne Smoothies in den Weckgläsern. Chia-Pudding, Grünkohl-Chips, Cashew, "Käse", "Linsen-Burger, Blumenkohl-Reis" - die Liste geht weiter.

Von gewundenen Nudeln bis hin zu selbstgebackenen Energiebällen ist sauberes Essen kein reiner Trend: Es ist eine Art zu leben. Und vergessen wir nicht die Hashtags: #glutenfree, #sugarfree, #vegan, #wellness, #eatclean.

Es ist eine Bewegung, die aus guten Absichten entstanden ist. Früher bedeutete das Essen "sauber" die Auswahl von Vollwertkost wie Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, pflanzlichen und tierischen Proteinen und gesunden Fetten zu wissen wo sie herkamen. Sauberes Essen bedeutete, dass verarbeitete und verpackte Lebensmittel sowie Mahlzeiten, die Sie nicht selbst gekocht hatten, minimiert wurden.

In einer Welt voller Lebensmittel, die mit unaussprechlichen chemischen Zusatzstoffen - von MSG bis zu hochfructosehaltigem Maissirup - gefüllt waren, nahmen die Verbraucher die Umstellung auf Wellness in Angriff und lasen die Etiketten und die Karzinogene, die in ihren Schränken lauerten.

Aber in den Jahren, seit das saubere Essen zum ersten Mal erschien, hat es eine fast religiöse Konnotation angenommen, die viele als alarmierend empfinden. Die Implikation ist, dass, wenn das Essen, das Sie essen, nicht, "sauber" ist, es schmutzig oder unrein ist - eine Meinung, die Ärzte, Ernährungswissenschaftler und Wissenschaftler einfach sagen, ist nicht wahr.

Die Menschen haben sich seit ihrer Gründung gegen die Clean-Eating-Bewegung ausgesprochen, aber heute, selbst wenn die Bewegung weiterhin neue Anhänger gewinnt, sprechen die Andersdenkenden.

In einem Vice Artikel veröffentlicht am 16. Mai 2018, beschrieb Bäcker Ruby Tandoh ihre Erfahrung mit Orthorexie, eine Essstörung, die Angst und Starrheit rund um das Essen verursacht, "gute" Lebensmittel und Vermeidung "bad" Lebensmittel. Ironischerweise erschien ihre Essstörung genauso, wie sie glaubte, dass sie wahre Wellness gefunden hatte - zumindest Wellness gemäß den führenden Lifestyle-Gurus der sozialen Medien.

Ähnlich berichtete der Guardian kürzlich Die ausgeglichene Blondine, früher Der blonde Vegan, eine andere ehemalige Wellness-Bloggerin, die der Bewegung den Rücken kehrte, nachdem sie erkannt hatte, dass ihre Obsession mit gesundem Essen sie krank machte.

Eine von BBC durchgeführte Untersuchung, die von Dr. Giles Yeo geleitet wurde, enthüllte einige der gefährlichsten "Experten" der Wellness-Industrie, und die Mythen, die sie propagieren. Unter ihnen ist die Idee, dass Körner - und genauer gesagt, Gluten - uns schaden.

Die Wissenschaft hinter verwandten sauberen Essensbewegungen, wie die alkalische Diät, die den gezielten Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln beinhaltet, um den pH-Wert des Blutes zu verändern, wurde ebenfalls in Frage gestellt. Es gibt keine Forschungsergebnisse, die die Behauptung untermauern, dass der Verzehr bestimmter Nahrungsmittel den pH-Wert verändern kann, und es gibt auch keine Beweise dafür, dass dies für die Gesundheit von Vorteil ist.

Einige Befürworter der Diät haben ernsthaften Schaden verursacht. Robert O. Young, Autor von Das pH-WunderEnglisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Eine Klinik, die Patienten mit Krebs im Endstadium exorbitante Summen für Backpulver - Injektionen verlangt, wurde wegen Ausübung von Medizin ohne Lizenz verurteilt.

Während das Spiralisieren Ihres Gemüses wahrscheinlich keinen Schaden anrichten wird, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Großteil der Wellnessindustrie von Theorien lebt, die wissenschaftlich nicht bewiesen werden können oder können. Sie sollten sich auf ganze, unverarbeitete Nahrungsmittel konzentrieren, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie zu 100% essen müssen. Das Ziel ist es, informierte Entscheidungen zu treffen, die auch Ihre Bedürfnisse und Ihren Lebensstil unterstützen - und vielleicht die Hashtags ablegen.

Schau das Video: Wie man Zahnbelag entfernt ohne zum Zahnarzt gehen zu müssen!

Lassen Sie Ihren Kommentar