Eine Liste mit SEO Tipps für Blogger

Eine Liste mit SEO Tipps für Blogger

Wie du dir sicher schon gedacht hast, kommen hier einige Tipps zum Thema Suchmaschinenoptimierung. Bei dieser Gelegenheit wollen wir deinem Blog noch etwas mehr Traffic verschaffen. Denn nur so erreichst du mehr Leser und somit auch die Herzen deiner potenziellen Kunden.

Zunächst einmal solltest du dir bewusst sein, dass die Vorbereitung auf Suchmaschinenoptimierung lange Zeit in Anspruch nimmt. Dabei geht es um folgende Punkte:

Kommunikation und Optimierung mit Google My Business

Erstens solltest du dich mit einem Google+ Profil anmelden. Hier erhältst du eine besondere Kontaktaufnahme zu Google, wenn es um die Optimierung deines Blogs geht. Dieses Profil sollte natürlich entsprechend optimiert sein und alle wichtigen Infos enthalten. Zusätzlich wird über dieses Profil eine Kommunikation mit Google geführt, sodass du deine Seite bei Google richtig verlinken kannst.

Zweitens kommt der Blogger in Kontakt mit einem SEO-Manager von Google My Business. Dieser erklärt dir alle Schritte, die du gehen kannst und welche wichtigen Dinge du beachten solltest.

Drittens kannst du hier die richtige Schreibweise deines Blogs eingeben und gleichzeitig die Tabellen, Veranstaltungen und Geschäftszeiten eintragen. Wenn du nur online bist, kannst du hier auch ganz schlicht einen Link zu deiner Webseite eintragen.

Viertens kann der Blogger die Bilder seines Unternehmens einstellen. Hierzu muss jedes Bild speicherbar im Internet-Bildformat (jpg oder png) vorhanden sein, sodass Google es für diese Seite nutzen kann.

Fünftens solltest du dich mit anderen Usern in deiner Region verlinken, wenn du ihre Seite besuchst. Dies ist ein guter Weg, um deinen eigenen Blogs in den Google-Suchergebnissen weiter nach oben zu bringen.

Sechstens kannst du in deinem Profil deine beliebte Suchmaschine eintragen und sie auf deiner Website verlinken.

Siebtens kannst du deinen Blog in verschiedene Blog-Kategorien eintragen. Dies ist eine weitere Möglichkeit, die Popularität deines Blogs zu steigern.

Als letzten Schritt musst du für jeden Beitrag auf deinem Blog eine „Antwort“-Option hinzufügen, so dass deine Leser ihn kommentieren können.

Wenn du diese einfache Methode anwendest, wird dein Blog vor allem von Suchmaschinen gefunden und du bekommst die Besucher, die du brauchst.

Nun zu einem Thema, das viele Blogger nervt: Dein Blog-Layout.

Es ist einer der wichtigsten Aspekte deines Blogs, denn du musst ihn mit der richtigen Anordnung und dem richtigen Design ausstatten.

Ich habe schon viel darüber gelernt, wie man sich seinen Blog einfach, aber effektvoll gestaltet. Und ich habe für dich einen Ratgeber geschrieben, in dem ich dir zeige, worauf du achten solltest.

Leider ist es ein bisschen verwirrend, denn es gibt viele Möglichkeiten und Kombinationen. Aber zum Glück habe ich für dich alles ausführlich erklärt.

Wenn du neu auf dem Bloggebiet bist, dann solltest du diesen Ratgeber unbedingt lesen!

Ein perfekter Blogger wird niemals das zulassen, was ich dir jetzt zeigen werde. Falls du noch nie davon gehört hast, könnte dich diese Tipps vielleicht wirklich überraschen.

Jeder Blogger hat Probleme, und ich bin hier nicht derjenige, der irgendetwas besonders gut machen würde. Aber trotzdem habe ich ein paar kleine Tipps für dich.

Darüber hinaus gibt es noch ein paar andere Dinge, die du wirklich nicht machen solltest.

Es gibt zwei Gründe, warum ich dir diese Tipps erzähle. Der erste Grund ist, dass dein Blog besser laufen wird und du dadurch mehr Besucher bekommst. Der zweite Grund ist ein persönlicher: Ich möchte , dass mehr Blogger meinen Blog lesen und sich mit mir austauschen.

Ich möchte den Blogs helfen, die ich liebe, und lerne gerne als Ergebnis davon etwas Neues. Ich wünschte, ich könnte dir einige gute Tipps für deinen Blog geben. Ich habe diese Liste nach eigenen Erfahrungen und meinen Recherchen zusammengestellt.

Vielleicht kannst du sie für deinen Blog verwenden oder mit mir darüber diskutieren? Für mich ist es wirklich interessant, die Meinung anderer Leute zu diesem Thema zu hören. Ich bin von Natur aus ein Eigenbrötler, habe aber trotzdem schon viele Blogger kennengelernt.

Meine Liste für mehr Besucher auf deinem Blog

1. Erstelle regelmäßig neue Inhalte

Ich kann das nicht oft genug betonen: Es gibt kein besseres Mittel als regelmäßig neue Inhalte auf deinem Blog zu veröffentlichen.

Wenn du bis zu drei neue Beiträge pro Woche einstellst, wirst du über die nächsten Monate hinweg Besucher auf deinem Blog verzeichnen können. In der Praxis ist es aber so, dass du zwischen fünf und acht Beiträge pro Monat einstellen solltest, um einen stetigen Anstieg der Besucherzahlen auf deinem Blog zu erreichen.

Überlege dir außerdem vor dem Schreiben neuer Beiträge immer, wie du die Inhalte vermarkten kannst. Biete dem Leser etwas, was er nicht kriegen kann, wenn er zu einem der Konkurrenten geht.

Beispiel: Der Blogger schreibt über seine neue App für Unternehmen im Bereich Reiseplanung.